Ausbildung zum Steuerfachangestellten

Die dreijährige Ausbildung findet als duale Ausbildung statt, d.h. im Betrieb und in der Berufsschule, welche in der Regel zweimal wöchentlich besucht wird. Die Ausbildungsinhalte werden vor allem aus Steuerwesen, Rechnungswesen und der allgemeinen Wirtschaftslehre vermittelt.

Typische Aufgaben sind:

  • Erstellen der Finanzbuchführungen
  • Allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Bearbeiten von Steuererklärungen
  • Prüfen von Steuerbescheiden
  • Auskunft erteilen an Mandanten

  • Erstellen von Lohn- und Gehaltsabrechnungen

  • Vorbereiten von Jahresabschlüssen

Die Abschlussprüfung beinhaltet insgesamt vier Prüfungen; drei schriftliche Prüfungen in den einzelnen Fächern und eine fachübergreifende mündliche Prüfung. Bei Bestehen der schriftlichen Prüfungen erfolgt die Einladung zur mündlichen Prüfung.

Warum diese Ausbildung?

  • Gute Karrieremöglichkeiten
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Interesse an Tätigkeiten
  • Gutes Gehalt
  • Empfehlung von Verwandten/Berufsberatung
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Kontakt zu vielen Branchen